Heute: Montag - 16 Juli 2018
| 197
168 |
Feiertage
Chile: Jungfrau Carmen

Almanach

1054 - Die Offenlegung einer päpstlichen Exkommunikationsbulle gegen den Patriarchen von Konstantinopel, Michael I., durch Humbert von Silva Candida löst das Morgenländische Schisma aus.
1212 - Die Truppen der verbündeten Königreiche von Kastilien, Aragon und León unter Alfons VIII. erringen in der Schlacht bei Las Navas de Tolosa (Andalusien, Spanien) einen entscheidenden Sieg im Verlauf der „Reconquista“ gegen die maurischen Almohaden unter Kalif Muhammad an-Nasir.
1260 - Nichiren mahnt in seiner Schrift Rissho Ankoku Ron eine Reform der buddhistische Schulen Japans an.
1274 - Zweites Konzil von Lyon: Das Konzil entscheidet sich für ein Konklave zu jeder künftigen Papstwahl.
1338 - Die Kurfürsten des Heiligen Römischen Reiches bilden auf dem Königsstuhl von Rhens einen Kurverein zur Wahrung ihrer Rechte.
1465 - In der Schlacht bei Montlhéry trifft Ludwig XI. mit seinem königlichen Heer auf die Truppen der Ligue du Bien public unter Karl dem Kühnen. Nach Anfangserfolgen auf Seiten des französischen Königs können die burgundischen Truppen einen unentschiedenen Ausgang der Schlacht herbeiführen.
1519 - Beendigung der Leipziger Disputation zwischen dem katholischen Theologen Johannes Eck und Martin Luther.
1551 - Eine Seestreitmacht der Türken unter Turgut Reis erscheint vor der Küste Maltas, verwüstet die Insel, erobert die Nachbarinsel Gozo und führt beinahe die gesamte Bevölkerung in die Sklaverei.
1627 - Korsaren nehmen auf der südlich von Island gelegenen Inselgruppe Vestmannaeyjar einheimische Frauen und junge Leute gefangen, um sie in Nordafrika als Sklaven zu verkaufen. Andere Bewohner werden getötet.
1661 - Die private Stockholms Banco bringt – als erstes Kreditinstitut in Europa – eigene Banknoten in Umlauf.
1676 - Marie-Madeleine de Brinvilliers wird von einer Kammer des Pariser Höchstgerichts schuldig gesprochen, ihren Vater und ihre beiden Brüder vergiftet zu haben. Das Todesurteil wird am nächsten Tag durch Enthaupten vollstreckt. Ihr Fall löst die so genannte Giftaffäre aus und führt zur Gründung der Chambre ardente durch Ludwig XIV.
1761 - Die zweitägige Schlacht bei Vellinghausen im Siebenjährigen Krieg endet mit einem Sieg der Preußen unter Ferdinand von Braunschweig über die Franzosen unter dem Befehl von Charles de Rohan, prince de Soubise und Victor-François de Broglie.
1782 - Wolfgang Amadeus Mozarts deutschsprachige komische Oper Die Entführung aus dem Serail hat ihre Uraufführung im Wiener Burgtheater. Das Libretto von Johann Gottlieb Stephanie basiert auf einem Singspiel von Christoph Friedrich Bretzner, der gegen die unautorisierte Umarbeitung seines Werkes protestiert.
1790 - In den Vereinigten Staaten wird der District of Columbia geschaffen. Damit entsteht die Planhauptstadt Washington D. C.
1862 - Lewis Swift entdeckt bei seinen Himmelsbeobachtungen einen neuen Kometen. Drei Tage später stößt Horace Parnell Tuttle unabhängig von Swift auf die gleiche Himmelserscheinung.
1918 - Der ehemalige russische Zar Nikolaus II. wird mit seiner gesamten Familie und vier Bediensteten in Jekaterinburg von den Bolschewiki ermordet.
1920 - Der Vertrag von Saint-Germain, der die Auflösung der k.u.k. Doppel-Monarchie Österreich-Ungarn und die Bedingungen für die neue Republik Österreich regelt, tritt in Kraft.
1927 - Der Reichstag verabschiedet das Gesetz über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung. Die provisorische Regelung der Erwerbslosenfürsorgeverordnung im Rahmen der Kriegsfürsorge entfällt damit, es gibt jetzt einen echten Rechtsanspruch auf Arbeitslosengeld.
1940  - Adolf Hitler erlässt die Weisung Nummer 16 zur Vorbereitung einer Invasion in England, das Unternehmen Seelöwe.
1942 - Auf Anordnung der Vichy-Regierung unter Pierre Laval treibt die französische Polizei in der Razzia Rafle du Vel'd'Hiv 13.000 bis 20.000 Juden in einem Stadion zusammen.
1945 - Auf der Bahnstrecke München–Kufstein musste zwischen den Stationen Aßling und Oberelkofen ein Zug wegen Lokschaden anhalten, der mit ins Rheinland und nach Westfalen zurückkehrenden Kriegsgefangenen besetzt war. Ein Güterzug, der Militärmaterial für die amerikanische Besatzungsmacht geladen hatte, fuhr auf den stehenden Zug auf. Die genaue Zahl der Opfer schwankt je nach Quellenlage von 102 bis 106 Getöteten.
1951 - Der Roman The Catcher in the Rye (Der Fänger im Roggen) des US-amerikanischen Schriftstellers Jerome D. Salinger erscheint. Der Roman wird innerhalb von 10 Jahren über 3 Millionen Mal verkauft.
1951 - Der wegen seines Verhaltens während der deutschen Okkupation Belgiens umstrittene König Leopold III. tritt zu Gunsten seines Sohnes Baudouin zurück.
1979 - Ahmad Hasan al-Bakr erklärt seinen Rücktritt als Staats- und Regierungschef des Irak und ernennt Saddam Hussein zu seinem Nachfolger.
1986 - Die Mission T-15 dem sowjetischen Sojus-Raumschiff, mit der die erste Besatzung zur Raumstation Mir gebracht worden war, endet nach 125 Tagen.
1990 - Helmut Kohl besucht Michail Gorbatschow in der Sowjetunion und verhandelt mit ihm über die deutsche Wiedervereinigung.
1994 - Bruchstücke des im Vorjahr entdecken Kometen Shoemaker-Levy 9 tauchen in die Oberfläche des Planeten Jupiter ein. Es ist das erste Mal, dass die Kollision zweier Körper des Sonnensystems und die Auswirkungen eines solchen Impakts direkt beobachtet werden kann.
1999 - John F. Kennedy jr. stürzt auf einem von ihm selbst gesteuerten Flug nach Martha's Vineyard zusammen mit seiner Frau Carolyn Bessette-Kennedy und deren Schwester Lauren kurz vor Erreichen des Zielflughafens im Atlantik ab.
2003 - In São Tomé und Príncipe putscht das Militär gegen Staatspräsident Fradique de Menezes, der sich gerade auf Staatsbesuch in Nigeria befindet, und Premierministerin Maria das Neves. Der Putsch wird nach wenigen Tagen friedlich beendet.
2005 - Das deutsche Team Gerolsteiner gewinnt durch Georg Totschnig seine erste Etappe in der Geschichte der Tour de France.

Anzeige
Finde

2018

1 JanuarNeujahr
1 FebruarTag der Helden
30 MärzKarfreitag
2 AprilOstermontag
7 AprilGenozid-Volkstrauertag
1 MaiTag der Arbeit
1 JuliTag der Unabhängigkeit
4 JuliTag der Befreiung
15 AugustMariä Aufnahme in den Himmel
25 DezemberWeihnachten
26 DezemberZweiter Weihnachtsfeiertag
Tansania  |  São Tomé und Príncipe  |  Südafrika  |  Indien  |  Israel  |  Japan  |  Katar  |  Kirgisistan  |  Südkorea  |  Vietnam  |  Vereinigte Arabische Emirate  |  Griechenland  |  Niederlande  |  Island  |  Polen  |  San Marino  |  Aserbaidschan  |  Nicaragua  |  Nauru  |  Neuseeland  |  Papua-Neuguinea  |  Französisch-Polynesien  |  Wallis und Futuna  |  Tuvalu  |  Gabun  |  Guinea  |  Kamerun  |  Liberia  |  Madagaskar  |  Bahamas
Republik Ruanda
Repubulika y'u Rwanda
Republik Ruanda - FlaggeRepublik Ruanda - Wappen
Republik Ruanda - Ort
Hauptstadt: Kigali
Amtssprache: Kinyarwanda, Französisch und Englisch (alle offiziellen); Kiswahili in Einkaufszentren
Staatsform: Präsidialrepublik
Währung: Ruanda-Franc (RWF)
Einwohnerzahl: 10 186 000
Fläche: 26 338 km²
Religion: Katholizismus (56.5%), Protestantismus (26%), Adventisten (11.1%), Islam (4.6%), Stammesreligion (0.1%), Religionslosigkeit (1.7%)
Zeitzone: UTC +2
Kfz-Kennzeichen: RWA
Internet-TLD: .rw
Telefonvorwahl: +250
Steuern für Unternehmen: 35%
Die persönliche Einkommensteuer: 0/20/30%
Mwst.-Sätze: 18%
Cookie-Richtlinie
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.