Heute: Montag - 25 Januar 2021
| 025
340 |
Feiertage
Irland: Feiertag im Oktober
Vereinigte-Staaten: Martin Luther King Gedenktag
Neuseeland: Tag der Arbeit
Niue: Peniamina-Tag
Australien: Tag der Arbeit
Tokelau: Tag der Arbeit

Almanach

1077 - Der römisch-deutsche König Heinrich IV. trifft während des Investiturstreits auf seinem Gang nach Canossa auf der Burg Canossa der Mathilde von Tuszien ein, um von Papst Gregor VII. die Aufhebung des Kirchenbanns zu erbitten.
1204 - Nikolaus Kanabos wird gegen seinen Willen zum Kaiser des Byzantinischen Reiches gewählt. Nur wenige Tage später wird er von der Palastwache wieder abgesetzt werden.
1348 - Ein schweres Erdbeben mit Epizentrum im Friaul schädigt vor allem die Stadt Villach und löst einen Bergsturz am Dobratsch aus. Etwa 5.000 Tote werden in ganz Europa registriert.
1442 - Ludwig I. und sein Bruder Ulrich V. schließen den Nürtinger Vertrag zur Teilung des Landes Württemberg in eine Stuttgarter Linie und eine Uracher Linie. Die Teilung dauert bis 1482.
1494 - Nach dem Tod seines Vaters König Ferdinand I. besteigt Alfons II. aus dem Hause Aragon den Thron von Neapel.
1533 - Der englische König Heinrich VIII. heiratet Anne Boleyn als zweite Frau, obwohl der Papst einer Auflösung der Ehe mit Katharina von Aragón nicht zugestimmt hat.
1554 - Am Festtag Pauli Bekehrung gründet der Jesuitenpater José de Anchieta den Ort São Paulo rund um ein Jesuitenkloster in Brasilien.
1755 - Auf Anregung von Michail Wassiljewitsch Lomonossow gründet Iwan Iwanowitsch Schuwalow nach einem Erlass von Zarin Elisabeth I. in Moskau die erste Universität Russlands, die heutige Lomonossow-Universität.
1782 - Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges beginnt vor der Karibikinsel St. Kitts die zweitägige Seeschlacht von St. Kitts zwischen einer britischen Flotte unter Samuel Hood, 1. Viscount Hood und einer französischen Flotte unter François Joseph Paul de Grasse.
1802 - Der bayerische Kurfürst Maximilian IV. Joseph verfügt in einer Kabinettsorder die Aufhebung aller nichtständischen Klöster (d.h. vor allem der Bettelorden) in Bayern. Damit beginnt die Säkularisation in Bayern.
1858 - Der preußische Kronprinz Friedrich heiratet in der Kapelle des St. James' Palace in London Victoria von Großbritannien und Irland, die Tochter der britischen Königin Victoria. Der bei der Hochzeit gespielte Hochzeitsmarsch aus Ein Sommernachtstraum von Felix Mendelssohn Bartholdy wird daraufhin bei Hochzeiten generell sehr populär.
1861 - Am Théâtre des Bouffes-Parisiens in Paris hat die Operette Les Musiciens d'orchestre von Léo Delibes ihre Uraufführung.
1884 - Am Theater an der Wien in Wien erfolgt die Uraufführung der Operette Gasparone von Karl Millöcker.
1890 - Die US-Journalistin Nellie Bly vollendet ihre Reise um die Welt auf den Spuren Phileas Foggs am 73. Tag.
1890 - Der Deutsche Reichstag lehnt mit 167 zu 98 Stimmen eine Regierungsvorlage Otto von Bismarcks zur Verlängerung des Sozialistengesetzes auf unbestimmte Zeit ab.
1905 - Arnold Schönberg dirigiert im Großen Musikvereinssaal in Wien die Uraufführung seiner symphonischen Dichtung Pelleas und Melisande nach dem Drama von Maurice Maeterlinck.
1907 - Bei der sogenannten „Hottentotten-Wahl“ zum 12. Deutschen Reichstag verliert die SPD durch Wahlkreisabsprachen der anderen Parteien fast die Hälfte ihrer Mandate. Obwohl sie nach Stimmen immer noch die stärkste Partei bleibt, ist ihr Aufwärtstrend damit vorläufig gestoppt und der Bülow-Block von Reichskanzler Bernhard von Bülow erhält die Mandatsmehrheit.
1909 - An der Hofoper in Dresden wird die Symphonieoper Elektra von Richard Strauss mit dem Libretto von Hugo von Hofmannsthal erfolgreich uraufgeführt.
1915 - Bei einem Putsch konservativer Offiziere in Portugal wird die Regierung Vítor Hugo de Azevedo Coutinho gestürzt und das Parlament aufgelöst. Die „Diktatur der Schwerter“ unter General Joaquim Pimenta de Castro dauert bis zum 14. Mai.
1921 - Das Bundesverfassungsgesetz über die Stellung des Burgenlandes als selbständiges und gleichberechtigtes Land im Bund und über seine vorläufige Einrichtung, mit dem das Burgenland in die Republik Österreich eingegliedert wird, wird beschlossen.
1924 - In Chamonix-Mont-Blanc (Frankreich) beginnt die vom Internationalen Olympischen Komitee veranstaltete „Internationale Wintersportwoche”, der erst im nachhinein der Titel „I. Olympische Winterspiele” zugesprochen wird. Die Wettkämpfe dauern bis zum 4. Februar.
1935 - Vor der Küste von New Jersey kollidiert der amerikanische Passagierdampfer Mohawk mit einem norwegischen Frachter und sinkt, 47 Menschen sterben
1942 - Die Eidgenössische Volksinitiative «für die Wahl des Bundesrates durch das Volk und die Erhöhung der Mitgliederzahl», die die Vergrösserung des Bundesrates und dessen Wahl durch das Volk verlangt, wird vom Volk abgelehnt.
1949 - Die Sowjetunion, Bulgarien, Polen, Rumänien, Tschechoslowakei und Ungarn gründen die Wirtschaftsgemeinschaft Rat für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW), im Westen als COMECON (Council for Mutual Economic Assistance) bezeichnet, als sozialistische Gegengewicht zu Marshallplan und OEEC.
1949 - Mit der Übergabe des von der US-amerikanischen Militärregierung betriebenen Senders Radio München in deutsche Hände konstituiert sich der Bayerische Rundfunk.
1950 - Der US-Regierungsbeamte Alger Hiss, der der Spionage für die Sowjetunion verdächtig ist, wegen Verjährung aber nicht angeklagt werden kann, wird auf Grund der Aussagen von Whittaker Chambers und Richard Nixon vom Komitee für unamerikanische Aktivitäten wegen Meineids zu fünf Jahren Haft verurteilt.
1955 - Die UdSSR beendet den Kriegszustand mit Deutschland mit dem Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR.
1957 - Der erste Startversuch der US-amerikanischen Thor, der weltweit ersten Mittelstreckenrakete, in Cape Canaveral schlägt fehl.
1959 - Papst Johannes XXIII. gibt im Kapitelsaal der Patriarchalbasilika St. Paul vor den Mauern vor 17 Kardinälen bekannt, dass er unter dem Leitmotiv des Aggiornamento ein Konzil für die Weltkirche einzuberufen beabsichtigt.
1964 - Die ARD strahlt die erste Folge der Spieleshow Einer wird gewinnen (EWG) des Hessischen Rundfunks mit Hans-Joachim Kulenkampff aus. Produzent Martin Jente hat hier bereits seinen ersten Schlussauftritt als „Butler“.
1971 - Während Präsident Milton Obote nicht im Land ist, übernimmt Armeechef Idi Amin mit einem unblutigen Putsch die Macht in Uganda.
1981 - In China werden die Urteile im Prozess gegen die so genannte Viererbande gesprochen: Maos Witwe Jiang Qing und Zhang Chunqiao werden zum Tod verurteilt, Yao Wenyuan und Wang Hongwen zu je 20 Jahren Freiheitsstrafe. Die Todesurteile werden später in lebenslange Haft umgewandelt.
1981 - Abū l-Hasan Banīsadr wird zum ersten Präsidenten des Iran nach der Islamischen Revolution gewählt. Der gemäßigte Politiker kann sich jedoch nur bis zum Juli an der Macht halten.
1982 - Robert Havemann und Pfarrer Rainer Eppelmann veröffentlichen in der Deutschen Demokratischen Republik den Berliner Appell - Frieden schaffen ohne Waffen, mit dem sie eine gesamtdeutsche Friedensbewegung fordern und zur Abrüstung in Ost und West auffordern.
1983 - Papst Johannes Paul II. promulgiert mit der Apostolischen Konstitution Sacrae Disciplinae Leges die aktuelle Fassung des CIC.
1985 - Der Deutsche Bundestag spricht den Urteilen des Volksgerichtshofes zur Zeit des Dritten Reich jegliche Rechtswirkung in der Bundesrepublik Deutschland ab.
1987 - Bei der Bundestagswahl in Deutschland gewinnen die FDP und Die Grünen Stimmen und Mandate, während vor allem die CDU unter Bundeskanzler Helmut Kohl massive Verluste erleidet. Die Regierungskoalition aus CDU/CSU und FDP hat jedoch weiterhin die Mehrheit im Deutschen Bundestag.
1990 - Der Orkan Daria fegt über Nord- und Mitteleuropa und fordert mindestens 80 Todesopfer und Schäden in Milliardenhöhe.
1998 - Das US-Ehepaar Tom und Eileen Lonergan wird bei einem Tauchgang am Great Barrier Reef vor Queensland, Australien von ihrem Tauchboot vergessen und nie mehr gefunden. Die Handlung des US-amerikanischen Spielfilms Open Water basiert grob auf diesem Schicksal.
2004 - Der ungarische Fußballnationalspieler Miklós Fehér stirbt auf dem Feld während eines Fußballspiels zwischen Vitoria Guimarães und Benfica Lissabon in Portugal an einem Herzinfarkt.
2004 - Die NASA-Raumsonde Opportunity landet 20 Tage nach ihrer Schwesternsonde Spirit auf dem Planeten Mars in einem kleinen Krater auf der Hochebene Meridiani Planum.
2004 - Nach seinem überwältigenden Wahlsieg am 4. Januar wird Micheil Saakaschwili als Staatspräsident von Georgien vereidigt. Seine Amtseinführung stellt einen Triumph der Rosenrevolution gegen Eduard Schewardnadse dar.
2005 - Eine Panik im Mandher Devi Tempel in Mandhradevi in Maharashtra, Indien, führt zu 400 Toten und 450 Verletzten.
2006 - Die Nationale Statistikbehörde Chinas berichtet, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes 2005 um 9,9;% auf umgerechnet 1,83 Billionen Euro gestiegen sei. Damit überholt China Frankreich und Großbritannien, die nur ein Wachstum des BIP von 1,6 bzw. 1,7;% aufweisen, und steigt zur viertgrößten Wirtschaftsmacht der Erde auf.
2006 - Papst Benedikt XVI. veröffentlicht seine am 25. Dezember 2005 unterzeichnete erste Enzyklika Deus Caritas est (Gott ist die Liebe), in der er sich mit der Liebe in unterschiedlichen Dimensionen auseinandersetzt.
2008 - in Anwesenheit des russischen Präsidenten Wladimir Putin und des serbischen Präsidenten Boris Tadic wird der Kauf einer Mehrheitsbeteiligung der russischen Gazprom am staatlichen serbischen Energiekonzern NIS für 400 Mio. Euro unterzeichnet. Zudem einigen sich die russische und serbische Seite bezüglich des geplanten Baus der Gaspipeline South Stream über serbisches Territorium.

Anzeige
Finde

2021

1 JanuarNeujahr (Nový rok, Den obnovy samostatného českého státu)
5 AprilOstermontag (Velikonoční pondělí)
1 MaiTag der Arbeit (Svátek práce)
8 MaiTag des Sieges (Den vítězství or Den osvobození)
5 JuliTag der Slawenapostel Kyrill und Method (Den slovanských věrozvěstů Cyrila a Metoděje)
6 JuliJan Hus Tag (Den upálení mistra Jana Husa)
28 SeptemberTag der tschechischen Staatlichkeit (Den české státnosti)
28 OktoberTag der Republik (Den vzniku samostatného československého státu)
17 NovemberTag des Kampfes für Freiheit und Demokratie (Den boje za svobodu a demokracii)
24 DezemberHeiliger Abend (Štědrý den)
25 DezemberWeihnachten (1. svátek vánoční)
26 DezemberZweiter Weihnachtsfeiertag (2. svátek vánoční)
Elfenbeinküste  |  São Tomé und Príncipe  |  Bhutan  |  Myanmar  |  Brunei  |  Philippinen  |  Japan  |  Libanon  |  Sri Lanka  |  Tadschikistan  |  Weißrussland  |  Pitcairninseln  |  Dänemark  |  Mazedonien  |  Malta  |  Moldawien  |  San Marino  |  Serbien  |  Slowakei  |  Vereinigtes Königreich  |  Saudi-Arabien  |  Nicaragua  |  Albanien  |  Kamerun  |  Madagaskar  |  Marokko  |  Mauretanien  |  Haiti  |  Algerien  |  Dschibuti
Tschechische Republik
Česká republika
Tschechische Republik - FlaggeTschechische Republik - Wappen
Tschechische Republik - Ort
Hauptstadt: Prag
Amtssprache: Tschechisch
Staatsform: Parlamentarische Republik
Währung: Tschechische Krone (CZK)
Einwohnerzahl: 10 467 542
Fläche: 78 866 km²
Religion: Religionslosigkeit (59%), Katholizismus (27%), Protestantismus (1,5%), Hussiten (1%), Orthodoxe Kirchen (0,2%), Judentum (0,01%)
Zeitzone:
UTC +1 - winter
UTC +2 - sommer
Kfz-Kennzeichen: CZ
Internet-TLD: .cz
Telefonvorwahl: +420
Steuern für Unternehmen: 20,00%
Die persönliche Einkommensteuer: 15,00%
Mwst.-Sätze: 10/20%
Cookie-Richtlinie
Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.